Festival

Ansicht wechseln
Tagebuch zum 20. Wave-Gotik-Treffen

Tagebuch zum 20. Wave-Gotik-Treffen

Falls ihr euch fragt warum dieses Jahr noch kein WGT-Tagebuch hier zu finden ist, das habe ich auf meinen Sideblog ausgelagert :)

Das vollständige Tagebuch gibt es hier

M’era Luna 2009 – Review

M’era Luna 2009 – Review

Update: Da ich selbst keine Photos machen konnte, bzw. mit meiner kleinen Fuji nicht machen wollte, stelle ich hier ein paar Links zu Galerien rein.

Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Dieses Jahr war die Anreise zum M’era Luna besonders stressig da es direkt im Anschluß an einem Urlaub in Dänemark lag. Und der Weg von Vejlby Klit an der nördlichen Nordseeküste bis nach Hildesheim-Drispenstedt war alles andere als kurz. Wie immer später als geplant losgefahren, nämlich etwa um 10 statt wie geplant um 8, waren wir erst gegen 19:00 Uhr endlich auf dem Zeltplatz des Festivalgeländes angekommen. Wie nicht anders zu erwarten war dieser schon wieder brechend voll. Trotzdem fanden wir noch eine passende Parzelle auf der wir unser nagelneues Zelt aufschlagen konnten. Zelt, Luftmatratze und Faltbank waren schnell installiert und unsere Batterien alle. Zum Abschluß des Tages gabs noch ein paar Bier in der rot leuchtenden Abendsonne. Die Nacht war allerdings nur bedingt erholsam, denn eine Begleiterscheinung solcher Festivals sind die unzähligen Partyrotten um einen herum, welche die ganze Nacht Party machen. Man kanns ihnen ja nicht verübeln, aber Schlaf gabs deswegen leider kaum.

Weiterlesen

M’era Luna 2009

M’era Luna 2009

Die Entscheidung zum M’era Luna zu wollen fiehl uns angesicht des Lineups nicht schwer:

Main Stage

Samstag – 08.08.2009
11:00-11:20 – NO MORE
11:40-12:10 – WHISPERS IN THE SHADOW
12:35-13:15 – KRYPTERIA
13:40-14:20 – LETZTE INSTANZ
14:45-15:25 – DIE APOKALYPTISCHEN REITER
15:50-16:30 – OOMPH!
16:55-17:40 – THE BIRTHDAY MASSACRE
18:05-19:05 – BLUTENGEL
19:30-20:30 – PETER HEPPNER
21:00-22:15 – APOCALYPTICA
22:45-00:00 – NIGHTWISH

Sonntag – 09.08.2009
11:00-11:20 – SCREAM SILENCE
11:35-12:05 – tba
12:20-12:55 – ZEROMANCER
13:15-13:55 – SCHELMISH
14:15-14:55 – LÀME IMMORTELLE
15:20-16:05 – THE CRÜXSHADOWS
16:30-17:20 – ALEXANDER VELJANOV

17:45-18:45 – TIAMAT
19:15-20:15 – SUBWAY TO SALLY
20:45-22:00 – THE PRODIGY

Hangar Stage

Samstag – 08.08.2009
11:20-11:40 – HEIMATAERDE

12:10-12:50 – LOLA ANGST
13:15-13:55 – JESUS ON EXTASY
14:20-15:59 – STAR INDUSTRY
15:25-16:05 – NACHTMAHR
16:30-17:10 – UNTOTEN
17:40-18:35 – tba
19:05-20:00 – ZERAPHINE
20:30-21:30 – DE / VISION
22:15-23:15 – DIE FORM

Sonntag – 09.08.2009
11:20-11:40 – MINA HARKER
12:05-12:35 – FROZEN PLASMA
12:55-13:30 – ASHBURY HEIGHTS
13:55-14:30 – SPETSNAZ
14:55-15:40 – [:SITD:]
16:05-16:55 – GRENDEL
17:20-18:15 – TYSKE LUDDER

18:45-19:45 – IAMX
20:15-21:15 – DEATHSTARS

Vielleicht gibts ja wieder ein Festivaltagebuch. Aber ich weiß noch nicht ob ich meinen Laptop mit auf den Zeltplatz nehmen will. Wie dem auch sei, Photos wirds wegen der altbekannten Differenzen zwischen Securities und dicken Kameras wohl sowieso nicht geben könne. Leider. Mal sehen, vielleicht grabe ich meine olle Fuji mal wieder aus.

WGT Tagebuch #4

WGT Tagebuch #4

Montag, 01.06.2009 13:52

Der gestrige Tag sitzt uns noch in den Knochen. Viel durch die Gegend gewackelt und eben auch ein paar Drinks vernichtet. Deshalb gings nach dem Frühstück auch nochmal ins Bett und in der völligen Dunkelheit des Zimmers haben wir gar nicht bemerkt wie schnell die Zeit vergangen ist. Heute ist eh auch eher easy going angesagt, denn das einzige wirklich interessante Konzert heute ist QNTAL und da sollte man schon früh da sein. Im Heidnischen Dorf waren sie schon ein echter Magnet. Ansonsten doch noch ein bißchen mehr chillen heute. Und photographieren. Obwohl es eigentlich sinnfrei ist. Wirklich künstlerisch wertvolle Bilder sind wohl eher die Ausnahme und einfach-nur-so Bilder von den üppig gestylten Besuchern sind wohl auf jeder 3. Website zu finden. Der Hammer was so Hobby und Profiphotographen hier rumhüpft. Stellenweise schlimmer als am roten Teppich bei der Oskarverleihung. Vor allem im Heidnischen Dorf akkumulieren sich die Hobbyphotographen da man dort auch ohne WGT Bändchen reinkommt. Auch gesehen, ein Fotocommunity Usertreffen.

Weiterlesen

WGT Tagebuch #3

WGT Tagebuch #3

Sonntag, 31.05.2009

Der dritte Tag des WGTs ist angebrochen. Der leichte Kater konnte mit einem guten Frühstück vertrieben werden und das Wetter läßt mich optimistischer als Gestern in die Zukunft blicken. Mal sehen ob wir wenigstens heute alles schaffen was wir uns vorgenommen haben. Es ist nämlich extrem-location-hopping angesagt. Da wären:

 

  • 16:30 Fetish:Mensch in der Agra
  • 19:30 Psyche im Kohlrabizirkus
  • 21:00 Icon of Coil auf der Parkbühne
  • 22:50 The beautiful Disease in der Moritzbastei
  • und ab Mitternacht im Darkflower zappeln und schwitzen

 

Weiterlesen

WGT Tagebuch #2

WGT Tagebuch #2

Samstag, 30.05.2009 10:54

Das blöde an kleinen Pensionen ist die Bindung an die Frühstückszeiten. In unserem Fall von 8°°-9°°. Da man aber nix verkommen lassen will, riss uns der Wecker schon 08³° aus dem kurzen Schlaf und rief uns zum Frühstück. Nachdem die Müdigkeit halbwegs verwunden war, schmeckten die frischen Brötchen und der Kaffee umso besser. Das Wetter ist leider nur so-lala und das Programm wird für mich persönlich auch erst ab 21°° interessant. Da dürfen wir zunächst Feindflug und dann VNV Nation belauschen. Ja, nichts wirklich neues, aber mit dem Alter wird man konservativ und bleibt bei dem was man kennt und wo man sich sicher sein kann dass man ordentlich was auf die Ohren bekommt.

Weiterlesen

WGT Tagebuch #1

WGT Tagebuch #1

 Es ist Freitag der 29.05.2009 14:51 und wir stehen bei Jena im Stau. Okay, nutzlose Information in einem Blogeintrag aber bisher ist noch nicht viel mehr passiert auf unserer Reise zum 18. Wave-Gotik-Treffen in Leipzig. Obwohl, nein, das stimmt nicht. Auf dem Weg zum ersten Etappenziel, Erfurt, habe ich ein paar nette Tramper, welche eigentlich nach Berlin wollten, aber in Würzburg gelandet sind, mitgenommen.

Weiterlesen

ad